17.006 > PMS _ Sondermodelle im Februar


Innerhalb von rund vierzehn Tagen veröffentlicht der → PMS – Post Museums Shop bereits die zweite Ankündigung von WIKING Sondermodellen in diesem Jahr. Im Februar wird zusammen mit der Neuheiten-Auslieferung unter anderem die 8. Ausgabe der Reihe WIKING – Berliner Jahre erscheinen. Während die Reihe Serie 800 pausiert startet die neue Jahresedition „Große Marken“. Diese widmet sich in diesem Jahr den Fahrzeugen der Spedition Wandt.

Wiking – Berliner Jahre No. 8

Die 8. Ausgabe der WIKING-Berliner Jahre wird ein Set bestehend aus vier Fahrzeugmodellen der 70er Jahre. Die Verglasungen werden zum Teil topas-hell getönt ausgeführt. Am Audi werden die Scheinwerfer, Audi-Ringe und Zierstreifen im Grill am schwarzen Fahrgestell gesilbert. Der MB L 406 rollt auf Rädern mit Felgen aus jüngeren Formen. Verpackt sind die Modelle in einer Klarsichtschachtel mit zeitgenössisch gestaltetem Papiereinleger.

– VW 181 offen, hellblau mit hellgrauer IE & Verdeck (0040)
– Audi 100, ca. korallenrot (0120)
– MB L 406 Kastenwagen, ca. orange (0270)
– MB O 302 Reisebus, ca. creme (0709)

Artikel-No.: 215390 _ Preis: 44,95 Euro zzgl. Versand

.

Edition 2017 – „Große Marken – Spedition Wandt“ / Teil 1

Bereits im dritten Jahr widmet sich der PMS einer großen Marke, deren Fuhrpark mit WIKING Modellen nachempfunden wird. In diesem Jahr sind dies die Fahrzeuge der Spedition Wandt aus Braunschweig. Die Modelle erscheinen im Abstand von Monaten, insgesamt sechs Stück bis Frühjahr 2018. Als erste Ausgabe der Edition erscheint ein MAN Pritschenlastwagen zusammen mit der Editions-Vitrine. Diese gibt einen Ausblick auf weitere Fahrzeuge in den Firmenfarben der Spedition. So erscheinen ein Deutz Schlepper, ein Unimog U 411, ein MAN Kurzhauber mit Tankauflieger und der neue Büssing U 12000 – wohl auch mit Plane.

Der MAN 22.320 U mit Pritschenaufbau hat resedagrüne Aufbauten auf einem roten Fahrgestell. Er rollt auf Rädern mit roten 8-Loch-Felgen und trägt auf den Türen das Wandt-Logo und den Hinweis auf den „Gewerbl. Güterverkehr Standort Braunschweig“. Auf den Pritschenseiten und der Kabinenfront sind die Schriftzüge „Adalbert Wandt“ in ca. melonengelb mit rotem Schatten aufgedruckt, seitlich zudem „Braunschweig“ und „Ruf 311321“. Die weiße Plane ist mit rotem Streifen und schwarzem Braunschweiger Löwen sowie dem Schriftzug „Wir kommen aus Braunschweig“ bedruckt. Die Details wie Scheinwerfer, Grillrahmung und MAN-Schriftzug und Löwe sind gesilbert. Die Bilder zeigen Produktionsmuster.
Artikel-No.: 217576  _ Preis: 29,95 Euro
.

17.005 > Collect & Invest _ Zwei Sondermodelle im Januar


Der Händler → Collect & Invest kündigt heute die ersten beiden Sondermodelle für 2017 an. Die Baufahzeugflotte seiner Firmenedition Lambertsen erhält mit einem Tiefladesattelzug Verstärkung, und ein VW Karmann Ghia fährt in zeitgenössischer Farbe vor.

C&I Exclusiv Nr. 36: MB Tieflader „Lambertsen“

Das neunte Modell aus der Edition um historische Baufahrzeuge ist nach dem Bauleiterwagen wieder ein Schwergewicht. Der MB LP 2223 mit kubischer Kabine zieht den Tiefladeauflieger (ähnl. 0503) für die Firma Lambertsen.

Der Tiefladezug ist insgesamt in umbragrau mit hellgrauem Fahrgestell ausgeführt. Die Räder tragen umbragraue Radkappen. Die Scheinwerfer sind gesilbert, der schwarze Grill ist silbern gerahmt und der Stern bedruckt. Die Türen tragen die Fimenkennzeichnung der „Fa. Niels Christian Lambertsen Tiefbau, Preetz“ in weiß. Das Modell ist auf 519 Stück limitiert und kostet 28,00 Euro. Es ist in einer editionstypischen Klarischtschachtel mit Papiereinleger verpackt. Der Einleger zeigt ein ähnliches Vorbildfahrzeug.

Durch die umsteckbaren Bauteile können z.B. mit dem Krupp Tieflade-Lastzug (Nr. 25 der Exclusiv-Reihe) weitere Fahrzeugvarianten für den Furhpark entstehen. Collect & Invest macht hier bereits Beispiele für die umsteckfreudigen Sammler, siehe Bild.

.

C&I Exclusiv Nr. 37: VW Karmann Ghia (Typ 14) in orange

Der VW Karmann Ghia (0034) aus der alten WIKING-Form fährt im zeitgenössichen orange vor. Das Fahrgestell ist silbern und die Vergalsung topas getönt. Scheinwerfer sind silbern, Rückleuchten rot bemalt. Der Typ 14 rollt auf hellgrauen Rädern und reiht sich so in die Reihe der Modelle im Stil der WIKING-Modelle der 1960er-Jahre ein. Das auf 556 Stück limitierte Modell kostet 15,00 Euro. Es ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Dieser zeigt Vorbildfotos des in Osnabrück bei Karmann gebauten Coupés.

→ Hier finden Sie viele andere WIKING Modelle aus dem Angebot von Collect & Invest!

17.004 > WIKING Neuheiten Februar 2017


Mit der ersten Neuheitenauslieferung bringt WIKING weitere Formneuheiten in die Sammlervitrinen. Die erste Version des detaillierten Fuchs Baggers und der viertürige Volvo Amazon sind fertig und rollen zu den Händlern. Dazu erscheint die aktuelle E-Klasse erstmals ohne Glasdach und einige bekannte Modelle erscheinen ebenfalls in neuen Bauteilkombinationen oder für neue Einsatzzwecke mit Blaulicht.

Mit der Auslieferung werden begonnene Themenwelten weiterentwickelt. So erfahren der Fuhrpark der Firmen Bölling, der der W&W Holzbau und der der Spedition Rinnen Unterstützung durch neue Fahrzeuge. Auch die Baufahrzeugflotte in zinkgelb wird mit dem Atlas Mobilbagger ergänzt. Feuerwehrfreunde dürften sich über das aktuelle Drehleiter Fahrzeug und dem erstmals als Einsatzwagen erscheinenden VW 411 freuen, die zudem einsatzortsneutral zu den Händlern rollen.

      MB E-Klasse W 213 Exclusive - citrinbraun-metallic                  Volvo Amazon - schwarz                  Feuerwehr - VW 411

Besondere Beachtung sollten die Sammler dem VW T1a (Typ 2) widmen. Dieser erscheint in limitierter und einmaliger Auflage und ist Startpunkt einer Sammelserie im Jubiläumsjahr 2017.

In Kürze startet die Spielwarenmesse in Nürnberg. Ein erstes Modellhighlight des Jahres 2017 wurde schon im WIKING im Magazin 2016 verraten: das T-Modell der neuen Mercedes Benz E-Klasse kommt im Laufe des Jahres ins Serienprogramm.

Neuheitenblatt zum Download                                     → Download English version (new items)

Sonderprospekt Sammelaktion 85 Jahre WIKING Modellbau

.

 

Neuheiten 1:87

0227.03 – MB E-Klasse (W213) Executive (o. Glasdach), citrinbraun-metallic
0228.02 – Volvo Amazon (4-türig), schwarz
0390.10 – Magirus S 3500 Langholztransporter, kieferngrün „W&W Holzbau“
0433.04 – Scania 111 Pritschenlastzug (Hochbord) mit 3-achsigem Anhänger (o. Planen) „ASG“
0515.01 – Volvo F88 Alupritschensattelzug mit Betonröhrenladung, narzissengelb „Bölling“
0662.01 – Fuchs F 301 Seilbagger, brilliantblau, FG rot, mit Greifer, Abbruchkugel
0693.28 – MAN 630 L2A mit 2 Tanks, ultramarin, Behelfstankwagen „THW“
0807.48 – MAN 415 Tankwagen, reseadagrün / Tank silbern „MILCH“
0861.39 – VW 411, rot „Feuerwehr“  .

Modellpflege 1:87

0090.03 – Fiat 1800 (2-farbig), pastellblau / nachtblaues Dach
0265.03 – MB L 319 Kasten, brilliantblau „Fuchs Bagger – Kundendienst“
0627.04 – Metz DL 32 Drehleiter (MB Econic) ortsneutral, rot „Feuerwehr“
0646.08 – Unimog U 1300 Winterdienstfahrzg., moosgrün (Streuer pastellorange) „Spedition Rinnen“
0652.02 – Radlader Volvo L350F, maisgelb, ohne Fahrer
0661.03 – Mobilbagger Atlas 2205 M, zinkgelb
0815.05 – Triumpf TR4, purpurrot
0869.03 – Landw. Anhänger (alter Pferdewagen), braun

Einmalige Auflage – „85 Jahre WIKING Modellbau“

0788.03 – VW T1a Kasten mit Dachgepäckträger, lichtgrau/basaltgrau „Eisenwaren Klaus“

Der neue VW T1a erschient erstmals mit Dachgepäckträger und erstmals mit heckseitiger Stoßstange.

Erstes von insgesamt 7 Modellen im Jubiläumsjahr 2017 die gesammelt werden können. Als limitierte einmalige Auflage zum Jubiläumsjahr von je nur 2.017 Stück. Die Modelle erinnern mit den aufgedruckten Symbolen an die des Straßenplanes und verknüpfen so die Geschäfte in den Gebäuden auf dem Straßenplan nach fast 7 Jahrzehnten mit Namen. Zum Einsatz werden nur VW T2a (Typ 2) aus der neuen Form kommen, dabei als Bus oder Kastenwagen. Die ersten Ideen waren schon auf der letztjährigen Spielwarenmesse zu sehen, wo die neuen VW T1a Kastenwagen in weiß mit den Symbolen der Geschäfte bedruckt auf den revitalsierten Straßenplatten ausgestellt waren.

Sechs der VW T1 (Typ 2) können im Laufe des Jahres gesammelt werden. Das Sammeln wird belohnt, denn nur wer alle sechs Modelle gesammelt hat, erhält im April 2018 das siebte Modell – ebenfalls streng limitiert und nicht im Handel zu erwerben – gratis dazu! Ein Dankeschön von WIKING an den Sammler!

→ Weitere Informationen zum Ablauf der Aktion und einen Ausblick auf die 5 weiteren Modelle erhalten Sie hier bei Klick.

.

Neuheit 1:160

0935.07 – VW T4 Bus, minzgrün „Polizei“ Lanz Bulldog 8506 - braun
.

Modellpflege 1:160

0951.03 – Lanz Bulldog, braun mit Mähwerk

Neuheit 1:32Selection_detail_1572_5d9c395efca82e23d622901ce5ff0ce7.1.thumb.420

0778.29 – Claas Arion 430, claasgrün mit abnehmbarem Frontlader 120

Weitere Informationen auf →  www.wiking.de

17.003 > PMS _ Sondermodelle im Januar


Das Jahr beginnt beim → PMS – Post Museums Shop mit einigen neuen Editionsmodellen. Zum Einen wird mit No. 58 die Reihe WIKING-Verkehrs-Modelle fortgesetzt, zum Anderen gibt es neues in der Serie 800. Mit dem 6. Modell endet die Jahres-Edition 2016 „Aral“ im Januar.

Wiking-Verkehrs-Modelle No. 58

Die 58. Ausgabe der WIKING-Verkehrs-Modelle bestehend aus vier Fahrzeugmodellen der 1960er bis 2000er Jahre im Erscheinungsbild der Katalogjahre um 1960 mit braungetönter Verglasung und ohne Inneneinrichtungen. Verpackt in einer Klarsichtschachtel mit zeitgenössisch gestaltetem Papiereinleger. Der Borgward aus jüngerern Formen wird mit hellgrauen Rädern und Felgen an die Optik der 60er-Jahre angepasst, erhält aber zusätzlich eine feine Bedruckung des Grills und der Schriftzüge.

– MB 220 (Ponton), schwarz (0140)
– Borgward B611 Bus, ca. blautürkis (0270)
– MAN 415 Pritschenlastwagen mit Plane, ca. rubinrot (0411)
– Kleiner LKW Anhänger 2-achsig mit Plane, ca. rubinrot (0400)

Artikel-No.: 209371 _ Preis: 39,95 Euro zzgl. Versand

.

Serie 800/54 – MAN 12.230 HS Pritschensattelzug „Schenker“

Der MAN als Pritschensattelzug (0514) im maigrün mit grauer Plane. Die Scheinwerfer sind gesilbert, der Grill gelb bedruckt und das MAN-Logo darauf und die Lüftergitter sind silbern bedruckt. Die Räder sind mit eingesetzten maigrünen 8-Loch-Felgen versehen. Das Fahrgestell ist schwarz. Auf den Pritschenseiten ist der Schriftzug „SCHENKER & CO G.M.B.H.“ in gelb mit schwarzem Rand aufgedruckt.

Artikel-No.: 206029 _ Preis: 29,95 Euro

.

Edition 2016 – „Große Marken“ – ARAL Teil 6

Jedes Jahr wird der PMS sich künftig einer großen Marke widmen, und den Fuhrpark mit WIKING Modellen nachempfinden. Als sechste und letzte Ausgabe der Edition „ARAL – Fahrzeuge der 1960er Jahre“ erscheint ein MAN Pausbacke Tanksattelzug.

Das Modell ist in den Farben der Firma Aral mehrfarbig ausgeführt. Die 2-achsige Zugmaschine trägt das ARAL-Logo seitlich auf den Türen. Der weiße Tankaufbau auf dem alten flachen Tankauflieger (von Modell 0806) ist seitlich und am Heck mit einem blauen Schriftzug „ARAL“ und dem Hinweis auf die Feuergefahr in blau versehen. Das Unterteil des Aufliegers ist blau. Die Details wie Scheinwerfer und Rahmen mit Schriftzügen im Grill sind gesilbert. Die Felgen sind silbern, Fahrgestelle schwarz ausgeführt.
Artikel-No.: 210382  _ Preis: 22,95 Euro
.

Die WIKING-Modelle des PMS können Sie zu teils reduzierten Preisen auch hier kaufen.

Bilderquelle: © PMS

17.002 > SammlerKontor _ Sondermodelle im Januar 2017

 


Für Mitte Januar kündigt das → SammlerKontor ein neues Sondermodell aus der Edition Krupp an. Dieses Mal ist es ein MAN 415 Pritschenlastewagen mit Ladung im Firmenkleid der Fa. Hoesch Eisenhandel. Anfang der 1990er Jahre übernahm Krupp die Fa. Hoesch, womit sich der Teil der Firmengeschichte von Hoesch in die der Firma Krupp einfügt. Dies nimmt das SammlerKontor zum Anlass, auch diese Historie mit einem Fahrzeugmodell des ehemaligen Krupp Kunden nachzuempfinden. Dazu gibt es ein neues Modell aus der Serie Edition SammlerKontor. Die Bilder zeigen noch die digital erstellten Mustermodelle.

Edition Krupp _ MAN 415 Pritschenlastezug „Hoesch Eisenhandel“

Die Aufbauten des Lastzuges sind insgesamt blau, die Fahrgestelle, Kühlergrill und die 8-Loch-Felgen schwarz. Die Auflieger ist mit silbernen Stahträgern beladen. An der Zugmaschine sind die Scheinwerfer und Türfgriffe gesilbert und die Blinker orange sowie dei Rückleuchten rot bemalt. In weiß ist auf den Türen das Hoesch-Logo und „Hoesch Eisenhandel M.B.H. Dortmund“ aufgedruckt.
Am Kühlergrill sind „MAN“ und „DIESEL“ sowie Grillumrandung silbern bedruckt. Das Modell (Artikelnummer AK028) ist auf 500 Stück limitiert, editionstypisch in Klarsichtschachtel mit Papiereinleger verpackt und kostet 19,95 Euro.
 .

Edition SammlerKontor _ VW T1 Bus „Polizei“

In einer nostalgisch gestalteten Pappschachtel rollt ein VW Bus im klassischen WIKING-Stil vor. Der VW T1 aus alten Formen sthet im Dienst der Polizei. Das Modell ist insgesamt tannengrün und mit einer Verglasung in topas mittel versehen. Es rollt auf einteiligem grauen Rad mit gewölbter Nabe. Auf dem Dach ist ein Blaulicht auf tannengrünem Sockel aufgesetzt. Die Scheinwerfer sind gesilbert, die Rücklichter rot bemalt. Als Bedruckung ist rechts und links der weiße Schriftzug „POLIZEI“ aufgebracht. Das Modell (Artikelnummer SK10015) ist  auf 500 Stück limitiert, editionstypisch verpackt und kostet 11,95 Euro.

Bilderquelle: © SammlerKontor

17.001 > VEDES MC _ Sondermodelle im Februar 2017


Kurz vor dem Weihnachtsfest hat VEDES für seine angeschlossenen MC – Fachhändler zwei neue Sondermodell angekündigt. Mit einem MB L 406 Kastenwagen wird die Reihe der Stiebel Eltron Fahrzeuge fortgesetzt. Des Weiteren erfährt der in der Serie begonnene Fuhrpark der Spedition Emons Verstärkung. Die Modelle werden im Februar 2017 zusammen mit den Neuheiten ausgeliefert und sind ab sofort bei den → VEDES MC Händlern vorbestellbar.

0270.53 – MB L 406 Kastenwagen „Stiebel Eltron“

Der MB L 406 Kastenwagen wird in orange ausgeführt. Das Fahrgestell ist schwarz. Seitlich trägt das Modell einen schwarzen Streifen mit dem weißen Druck „STIEBEL ELTRON“. Auf Fensterhöhe ist ein weißer Streifen aufgedruckt, der den schwarzen Aufdruck „Comfort mit Strom oder Gas“ trägt. Frontseitig ist „STIEBEL ELTRON“ in schwarrz aufgedruckt. Der schwarze Grill ist mit silbernem Stern und Scheinwerfern bedruckt. Das auf 1.000 Stück limitierte Modell wird 16,99 Euro (UVP) kosten.

0475.50 – Magirus 235 D Pritschenlastwagen „Emons“

Der 3-achsige Pritschenlastwagen Magirus 235 D 22F mit Plane rollt in den Farben der Spedition Emons vor. Die Aufbauten und die 8-Loch-Felgen sind purpurrot, das Fahrgestell und der Grill sind beige. Die Plane trägt einen beigen Streifen und den Aufdruck „Emons Spedition“. Der Radlauf hinten ist schwarz. Die Scheinwerfer sind gesilbert, die Türgriffe silbern bedruckt. Das auf 1.000 Stück limitierte Modell wird 18,99 Euro (UVP) kosten.

Bilderquelle: © VEDES

16.133 > Lechtoys _ Modellvorstellung Edition 39


Im Dezember wurde das erste Modellset von Lechtoys ausgeliefert, die Edition 39. Die Modelle rollen in den Fuhrpark der fiktiven Baufirma Schwarz-Bau, einst begonnen von der Firma Roco. WIKING fertigte bereits einige Modelle zu diesem Thema, überwiegend als Ladegut für andere Hersteller. Eine Übersicht finden Sie demnächst in der Zeitschrift Caramini. Nun erscheint bei Lechtoys ein Set mit drei WIKING Modellen als Ergänzung des Modellthemas. Und das hat es in sich. Das Set stellt ein „Montage-Team“ für Tankstellen dar. Neben der Tankstelle (0810) gehören ein Unimog U 406 als Montagewagen (0371) und einen MB 2226 S (6*4) mit Tieflader (ähnlich 0503 / 0504) zum Lieferumfang.

Die Bilder vom Händler Lechtoys haben es bereits versprochen, aber wenn man die Verpackung öffnet entdeckt man, dass noch viel mehr darin ist. Nicht nur, dass es zwei gleichfarbige Tankwarte als Geschenk für die schnellsten fünfhundert Besteller dazu gibt. Nein, es ist noch etwas dabei, was man nicht kaufen kann: das Set weckt die Lust am Spielen. Es passiert das, was Lechtoys bei seiner Idee bezwecken wollte. Die Kinder der späten 1960er und der 1970er Jahre fühlen sich auf jeden Fall an die Fahrzeuge von Siku aus dieser Zeit erinnert. Ob Tankstelle, Fußgängerbrücke oder Feuerwehrwache. Sie waren verladen auf Tiefladern oder Hängerzügen mit Mercedes, MAN oder Volvo Zugmaschinen und verlangten nach sofortigem Aufbau, wenn man die blaue Pappschachte mit Sichtfenster geöffnet hatte und das Gespann vor einem stand. Wie bei einer kleinen Zeitreise passiert genau das, wenn man die Klarsichtschachtel öffnet und die Modelle auf den Schreibtisch rollen.

Was mit den vielen Bauteilen passieren soll, darf man selber entscheiden. Denn die Tankstelle wird als fast vollständiger Bausatz geliefert. Was sicher richtig war um Verpackungskosten und Ausgabepreis des Sets im Rahmen zu halten, ist auf der anderen Seite für zahlreiche Aufbauvarianten unbezahlbar.

Denn der Sammler kann nun entscheiden, wie er die Bauteile kombiniert. Schnell ist die Tankstelle zusammen gesteckt und funktioniert sofort als Betriebstankstelle für die beiden Fahrzeugmodelle im Set. Die Tankwarte nehmen den Dienst auf. Oder muss hier repariert werden, der Werkstattwagen mit Leiter ist zur Stelle. Die Tankstelle mit ovalem Dach kann aber auch modellbautechnisch im Zustand des Rückbaus dargestellt, oder gar verladen werden.

Alle Fahrzeuge sind hellresedagrün mit schwarzen Fahrgestellen. Die Tankstelle ist hellresedagrün und weiß ausgeführt. Die Bodenplatte ist hellgrau, die Verglasung klar. Tanksäulen und Bodenplatte liegen wie beschrieben separat bei. Der Unimog erhält neben zwei Gelblichtern den Werkstattaufbau mit Leiter vom VW Pritschenwagen (0296). An den Rillen der Pritscheneinlage genau ausgerichtet findet er seinen Platz auf der Pritsche. Die Scheinwerfer sind gesilbert und Details bedruckt.

Erstmals für den Tiefladersattelzug wird bei WIKING das dreiachsige Sattelzugfahrgestell mit dem kurzen MB NG Fahrerhaus kombiniert. Es wird ein MB 2226 S (6*4) damit nachempfunden. Das Fahrgestell erhielt eine Seilwinde hinter der Kabine. Die Scheinwerfer sind gesilbert. Beigelegte Gelblichter mit Sockel können in Eigenmontage an Zugmaschine und Auflieger montiert werden. Beide Fahrzeuge tragen den für die Fa. Schwarz typische Bedruckung „Schwarz / Hoch & Tief / Bau AG“ in weiß auf den Türen der Kabinen bzw. Motorhaube.

Das Modell-Set ist auf 500 Stück limitiert und in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Es kann aktuell noch zu einem Preis von 54,50 Euro zzgl. Versand im → Onlineshop bestellt werden. Solange der Vorrat reicht erhält der Besteller als Geschenk wie erwähnt zwei Tankwarte in den Schwarzbau-Farben, limitiert auf 500 Stück.

→ Hier finden Sie viele andere Schwarz-Bau Fahrzeuge!

16.132 > Beurer _ MB Pullman als Werbemodell


Nachrichtlich soll hier ein Werbemodell Erwähnung finden, welches parallel zu den VEDES Sondermodellen im Dezember erschienen ist. Baugleich zum Sondermodell für die MC Fachhändler wurde das Modell von WIKING in unbekannter Auflagenhöhe für die Firma Beurer gefertigt. Das Modell wurde für firmeninterne Zwecke verwendet.

Lediglich der Papiereinleger der Klarsichtschachtel wurde geändert. Dieser wirbt für Beurer Wärmedecken und ist mit den Firmendaten und Informationen versehen. Das hellelfenbein (RAL 1015) farbene Fahrzeug entspricht ansonsten genau dem Sondermodell von Vedes und verfügt über einen mehrfarbig bedruckten Auflieger. Der Auflieger ist überwiegend tieforange und einzianblau bedruckt. Auf der tieforangen Fläche sind der Schriftzug „Elektrische Wärmedecken mit dem Katzenkopf der Begriff für Sicherheit“ und das „BEURER-Logo“ in enzianblau aufgedruckt. Dazu ein Katzenkopf im weißen Kreis. An der Zugmaschine sind Details bedruckt: Grill, Stern und Zierlinien sind ebenso gesilbert wie Scheinwerfern und Türgriffe. Die Inneneinrichtung ist mausgrau.

Da es sich um ein Werbemodell für firmeninterne Zwecke handelt und es ein baugleiches Modell bei den VEDES MC Händlern gibt, ist von Anfragen bei Beurer bitte abzusehen – dort werden keine Modelle ausgegeben!

Bilderquelle: © Archiv

16.131 > Sax+Klee _ O&K Raupenbagger als Werbemodell


Für die Bauunternehmung Sax + Klee GmbH hat WIKING ein Werbemodell hergestellt, welches hier nachrichtlich erwähnt werden soll. Es wurde der O&K Raupenbagger (0660) ausgewählt, der in grünton der Firmenfahrzeuge ausgeführt wurde. Fahrgestell und Schaufel sind ca. basaltgrau. Aufbau und Baggerarm tragen mehrfach den Firmenschriftzug „SAX+KLEE“ in weiß auf rotem Rechteck, sowie das Logo „SK // SX+KLEE“ seitlich. Die Verglasung ist klartransparent ausgeführt.

Die Auflagenhöhe und Anlass des Modells sind nicht bekannt. Da es sich um ein Werbemodell für firmeninterne Zwecke handelt, ist von Anfragen bei Sax + Klee bitte abzusehen – dort werden keine Modelle ausgegeben!

Weitere Bilder des Modells finden Sie in der Januar-Ausgabe der → Caramini (01/2017). Es wird erwartet, dass erste Modelle in Kürze → hier angeboten werden.

Bildquelle: © ARCHIV